Studiengebühren

Studiengebühren der bulgarischen Universitäten

Wenn du überlegst dich an einer bulgarischen Universität zu bewerben, hast du dich vielleicht gefragt wie hoch die Studiengebühren in Bulgarien sind, wie sie im Vergleich zu anderen ausländischen Universitäten sind, wann du sie zahlen musst, etc. Im Folgenden, informieren wir dich mit weiteren Details dazu.

Wenn du die Studiengebühren von bulgarischen Universitäten mit denen aus anderen europäischen Ländern vergleichst, wirst du bemerken, dass die Studiengebühren in Bulgarien viel günstiger sind. Wenn du zum Beispiel Humanmedizin, Zahnmedizin oder Pharmazie auf englisch in Bulgarien studieren willst, wird es dich zwischen 6000 bis 8000€ pro Schuljahr kosten. Im Vergleich, andere Universitäten in Europa verlangen bis zu 15000€ pro Jahr! Das ermöglicht Studenten die Möglichkeit zu ergreifen und im Ausland mit geringen Studienkosten zu studieren. 

Studenten zahlen die Hälfte der Studiengebühren zu Beginn des Wintersemesters und die andere Hälfte zu Beginn des Sommersemesters. Beachte, dass es nicht möglich ist, die Zahlung in mehr als zwei Raten (z. B. drei oder vier) zu tätigen. Ausnahmen werden in der Regel nicht gemacht, so dass Anträge an die Verwaltung der bulgarischen Universitäten abgelehnt werden. Einige Universitäten bieten eine Ermäßigung der Studiengebühren an, wenn der Student die doppelte Staatsbürgerschaft besitzt und eine davon die bulgarische ist. Die Studierenden müssen die Frist für die Zahlung der Studiengebühren einhalten, die je nach Universität unterschiedlich ist. 

Es gibt natürlich einige Wege, um dein Studium in Bulgarien zu finanzieren! Die erste Möglichkeit, die für dich interessant sein könnte, ist die Beantragung eines Studienkredits, welcher die Studiengebühren der Universität übernimmt. Stipendien sind selbstverständlich auch ein Weg, um finanzielle Schwierigkeiten während deines Studiums zu bewältigen. Die Anspruchsvoraussetzungen variieren jedoch je nach Studiengang und Universität deiner Wahl. Außerdem decken sie in der Regel nicht die Studiengebühren ab. Nicht zuletzt kannst du dich auch für eine Teilzeitbeschäftigung in Bulgarien entscheiden. Diese Möglichkeit hängt davon ab, wie gut du deine Zeit einteilen kannst und wie voll dein Stundenplan an der Universität ist. In jedem Fall sind internationale Studierende in Bulgarien willkommen – die verschiedenen Sprachkenntnisse, die sie mitbringen, werden von Arbeitgebern oft gesucht.  

Virtuelle Tage der offenen Tür

Video der Woche