Leben & Lebenshaltungskosten

Inter HECS > Studium in Bulgarien > Das Leben in Bulgarien > Leben & Lebenshaltungskosten

Leben und Lebenshaltungskosten in Bulgarien

Wo liegt Bulgarien? Wie ist es in Bulgarien zu leben? Was sind die durchschnittlichen Lebenserhaltungskosten? …

Wenn du es in Erwägung ziehst nach Bulgarien zu ziehen, hast du wahrscheinlich viele Fragen und bist auf der Suche nach einer Website, die dich mit nützlichen Informationen versorgt und dir eine bessere Vorstellung gibt, was dich erwartet, bevor du deine Koffer packst. Du bist hier genau richtig! Im Folgenden, werden wir verschieden Themen abdecken wie Wetter, demographische Vielfalt, Tourismus, Lebenserhaltungskosten und andere praktische Themen, die wichtig für Ausländer in Bulgarien sind.

Lage und demographische Vielfalt

Bulgarien ist ein Land in Südost-Europa und gehört der Europäischen Union an. Es hat fünf Nachbarstaaten – Rumänien im Norden, Serbien und Nordmazedonien im Westen, Griechenland und die Türkei im Süden. Die östliche Landesgrenze wird von der Küste des Schwarzen Meeres gebildet.

Ungefähr sieben Millionen Menschen leben in Bulgarien. Die Mehrheit der Bevölkerung ist bulgarisch, aber es gibt auch viele Ausländer die in den großen Städten wie Sofia, Plovdiv, Varna und Burgas leben. Viele von ihnen arbeiten bei internationalen Firmen, oder studieren auf englisch an bulgarischen Universitäten. Die internationalen Studenten kommen meistens aus Großbritannien, Deutschland, Italien, Irland, Schweden, Pakistan, Indien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Kanada, und viele mehr.

Die Hauptkonfession ist östlich orthodox, aber es gibt auch viele Muslime und Juden, die in Bulgarien leben. So findest du in fast jeder größeren Stadt in Bulgarien eine Moschee im Stadtzentrum. Menschen aller Religionen sind in Bulgarien willkommen!

Kultur und Mentalität vor Ort

Bulgaren sind sehr stolz auf ihre Traditionen und schätzen es sehr, wenn Ausländer versuchen sich an den bulgarischen Bräuchen zu beteiligen. Die Einheimischen sind zusätzlich sehr bekannt für ihre Gastfreundschaft – die Leute sind immer froh zu helfen und teilen ihre Kultur mit Menschen aus dem Ausland. 

Die offizielle Amtssprache ist bulgarisch, aber es ist sehr üblich, dass die Menschen Englischkenntnisse haben. Wenn du erstmal nach Bulgarien ziehst, wirst du feststellen, dass es viele englische Handy-Apps gibt (z.B. um Essen oder ein Taxi zu bestellen), sodass du dich nie in der Übersetzung verloren fühlst. Google Translate ist sehr nützlich!

Wir haben ein Video mit internationalen Studenten in Bulgarien vorbereitet, die ihre Erfahrungen mit der Landessprache teilen – schaue es dir unbedingt an!

Lebenserhaltungskosten in Bulgarien

Das Leben in Bulgarien ist ziemlich erschwinglich und deutlich billiger als im Vergleich zu Westeuropa. Das ermöglicht ausländischen Studenten Geld zu sparen und trotzdem das Auslandsstudium genießen zu können. 

Natürlich hängen die Lebenserhaltungskosten von deinem Lebensstil und deinem Wohnort ab. Sofia ist die teuerste Stadt Bulgariens, dennoch ist sie eine der preiswertesten Hauptstädte Europas. Eine moderne Privatwohnung im Stadtzentrum von Sofia kostet zum Beispiel etwa 400 EUR pro Monat. Die Miete in anderen bulgarischen Städten ist im Vergleich normalerweise billiger (z.B. circa 300-350 Euro in Plovdiv oder Varna). Denk daran dass die Landeswährung der bulgarische Leva ist (BGN) – 1 BGN entspricht ungefähr 0,51 EUR, 0,58 USD, und 0,43 GBP

Einige andere typische Ausgaben sind:

  • Ein Gericht im Restaurant – ungefähr 10-15 BGN
  • Lokales Bier – ungefähr 2 BGN
  • Wasser – ungefähr 1 BGN
  • Milch – ungefähr 2 BGN
  • Einfache Fahrkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel in Sofia – 1,60 BGN
  • Eine monatliche Fahrkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel in Sofia (alle Linien) – ungefähr 22 BGN mit einem Studentenrabatt
  • Eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio – ungefähr 40 BGN
  • Bowling – ungefähr 6 BGN pro Person

Schaue dir die Numbeo Website an – sie zeigt dir die durchschnittlichen Ausgaben für verschiedene Städte auf der Welt!

Freizeitgestaltung in Bulgarien

Wenn du dich entschließt in Bulgarien zu leben, wird es nie langweilig werden! Es gibt jeden Monat viele Veranstaltungen um dich zu beschäftigen, z.B. Musikkonzerte, Balletaufführungen, Kunstausstellungen, Sportwettkämpfe, und vieles mehr! Des Weiteren, genießen Einheimische und Ausländer die Natur – Bulgarien ist ein berühmtes Reiseziel für Leute die Berge lieben, oder einen traumhaften Sommerurlaub am Schwarzen Meer verbringen wollen. Einkaufszentren und internationale Restaurants sind zwei weitere Orte an denen du deine Freizeit verbringen kannst! In jeder Stadt gibt es selbstverständlich weitere lustige Aktivitäten, wie Bowling oder Reiten, und es ist definitiv ein Muss durch das Land zu reisen!

 

Das Wetter in Bulgarien

Die Ausländer in Bulgarien sagen, dass das Wetter in Bulgarien eins der Sachen ist, die sie am Meisten an dem Land lieben! Wir haben alle vier Jahreszeiten – im Frühling ist das Wetter sehr angenehm und die Bäume blühen, im Sommer wird es ziemlich heiß und die Bulgaren gehen normalerweise an die Küste des Schwarzen Meeres, im Herbst, wenn der Wald kunterbunt ist, wird es Zeit in die bulgarischen Berge zu gehen und im Winter hast du die Chance Ski oder Snowboard zu fahren! Mach dir keine Sorgen, wenn du nicht die richtige Kleidung für die verschiedenen Jahreszeiten hast – die Einkaufszentren in Bulgarien bieten alles was dein Herz begehrt! 

Tourismus in Bulgarien

Bulgarien ist ein berühmtes Reiseziel für Touristen! Die vielen kulturellen Monumente, aber auch der Sommer und die Spa-Hotels ziehen einheimische und ausländische Menschen an. Wenn du außerdem an Naturwundern interessiert bist – Bulgarien ist der „Place-to-be“! 

Einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten sind die Belogradchik-Felsen, die Devetashka-Höhle, der Pirin-Nationalpark und die Sieben Rila-Seen. Zusätzlich empfehlen wir dir die verschiedenen historischen Städte wie Plovdiv, Koprivsthtitsa oder Veliko Tarnovo zu besuchen, einen romantischen Kurzurlaub an schönen Orten wie Melnik, Bozhentsi oder Zheravna zu genießen, traditionelle bulgarische Dörfer wie Leshten, Shiroka Iaka oder Kovachevitsa aufzusuchen und deine Winterferien in berühmten Urlaubsorten wie Bansko, Borovets oder Pamporovo zu verbringen! 

Bulgarische Städte

Mal angenommen du ziehst nach Sofia, Bulgarien. Bist du eher eine künstlerische Person, dann gibt es viele Galerien und Museen für dich. Das regionale Geschichtsmuseum, sowie die Nationale Kunstgalerie, ist unbedingt einen Besuch wert! Des Weiteren wird die Georgi Rakovski Straße, aufgrund der vielen Theater, die in dieser Straße sind, auch Sofias Broadway genannt. Oder verbringst du deine Zeit lieber im Freien? Keine Sorge – der Vitosha Berg ist nur circa 30-40 Minuten vom Stadtzentrum entfernt! Es gibt verschiedene Parks in der Stadt in denen du radfahren, oder mit deinen Freunden spazieren gehen kannst. Im Borisova Gradina Park findest du außerdem einen kleinen See, wo du im Sommer ein Boot mieten und im Winter Schlittschuhlaufen kannst.

Präferierst du eher die zweitgrößte Stadt Bulgariens – Plovdiv? Berühmt für ihren romantischen Namen, pLOVEdiv, bietet die Stadt, aufgrund der Hügel auf denen sie errichtet wurde, einige der landschaftlich schönsten Ausblicke im Land. Leute die in Kunst und Architektur interessiert sind, werden nie genug von der Stadt bekommen, vor allem nicht von der Altstadt und Kapana, dem kreativen Stadtviertel. Wenn du einmal diese Stadt besucht hast, wirst du dich in sie verlieben. Immerhin wurde Plovdiv zur europäischen Kulturhauptstadt 2019 gewählt!

Stara Zagora ist ebenfalls ein berühmtes Studienziel – darüber haben wir ein Video gedreht! Andere Städte, die dich niemals enttäuschen werden, sind z.B. Varna und Burgas, welche beide am Meer liegen. Dort finden viele Festivals und Veranstaltungen statt und jeder Sonnenaufgang ist magisch!

Virtuelle Tage der offenen Tür

Video der Woche