Medizinische Universität Sofia

Inter HECS > Universitäten > Medizinische Universität Sofia

Studiere an der Medizinischen Universität Sofia

Wenn du im medizinischen Bereich an einer renommierten Universität in Europa studieren möchtest, dann hast du wahrscheinlich schon von der Medizinischen Universität Sofia in Bulgarien gehört. Sie ist eine der renommiertesten Universitäten auf der Balkanhalbinsel und bietet Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie in englischer Sprache an. Die internationale Atmosphäre an der Universität, die erschwinglichen Studiengebühren und das hohe Niveau der Ausbildung sind einige der Gründe, warum sich jedes Jahr Menschen aus mehr als 50 Ländern für ein Studium an der Medizinischen Universität Sofia bewerben! Im Folgenden findest du ausführliche Informationen über die Universität, das Aufnahmeverfahren und das Studentenleben in Sofia, Bulgarien.

Über die Universität

Die Geschichte der Medizinischen Universität Sofia begann im Jahr 1917, als ein Erlass Seiner Majestät, König Ferdinands, in Kraft trat, der die Einrichtung einer medizinischen Fakultät an der Universität Sofia vorsah. Die allererste Vorlesung wurde ein Jahr später gehalten. Die Medizinische Akademie wurde 1950 gegründet, wodurch die Medizinische Fakultät zu einer unabhängigen Einrichtung wurde, die nicht mehr zur Universität Sofia gehörte. 

Heutzutage ist die Medizinische Universität Sofia eine der renommiertesten medizinischen Universitäten in Bulgarien. Sie nutzt das Europäische System zur Anrechnung von Studienleistungen und bietet Erasmus+-Programme für Studierende an. Die institutionelle Akkreditierung wurde von der Nationalen Agentur für Bewertung und Akkreditierung erteilt. Da Bulgarien Mitglied der Europäischen Union ist, werden die an der Medizinischen Universität Sofia erworbenen Abschlüsse natürlich auch im Ausland anerkannt. 

Die Medizinische Universität Sofia hat vier Fakultäten – die Medizinische Fakultät, die Fakultät für Zahnmedizin, die Fakultät für Pharmazie und die Fakultät für öffentliches Gesundheitswesen. An der Medizinischen Universität Sofia werden englischsprachige Studiengänge in den Bereichen Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie angeboten. Zu den Studiengängen gehören nützliche Praktika, die die Studierenden auf reale Situationen vorbereiten.

Im Vergleich zu anderen medizinischen Universitäten in Europa sind die Studiengebühren an der Medizinischen Universität Sofia recht niedrig. So liegen die jährlichen Studiengebühren für Medizin in englischer Sprache an der Medizinischen Universität Sofia bei 8000 EUR, während andere medizinische Universitäten in Europa zwar das gleiche Studienprogramm anbieten, die Gebühren aber bis zu 12 000 EUR pro Studienjahr betragen können. Darüber hinaus sind die Lebenshaltungkosten in Bulgarien ebenfalls recht erschwinglich. 

Einer der Vorteile der Medizinischen Universität Sofia im Vergleich zu anderen medizinischen Universitäten in Bulgarien ist, dass sie sich in der Hauptstadt Bulgariens befindet. Hier findest du den größten internationalen Flughafen Bulgariens – den Flughafen Sofia. Viele Flüge führen direkt nach Sofia, und das Reisen ist für Ausländer, die Bulgarien als Ziel für ihr Auslandsstudium wählen, normalerweise sehr wichtig. Darüber hinaus bietet die Hauptstadt die meisten Sporteinrichtungeninternationale Veranstaltungen sowie Unternehmen, die Teilzeitjobs für Studenten anbieten können. 

Die Medizinische Universität Sofia befindet sich im Stadtzentrum in der Nähe einiger der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, darunter der Nationale Kulturpalast und die Hauptfußgängerzone. Zwei der berühmtesten Parks in Sofia – der Südpark (auf Bulgarisch „Yuzhen park“) und der Borisova-Garten – befinden sich ebenfalls in der Nähe. So können die Studenten nach einem anstrengenden Tag an der Universität die Stadt erkunden. Die Lage der Universität ist in der Tat ausgezeichnet – es gibt zwei U-Bahn-Stationen in der Nähe („Medizinische Akademie“ und „Nationaler Kulturpalast“) sowie zahlreiche Bus-, Straßenbahn- und Trolley-Stationen, die die Universität mit allen Stadtteilen Sofias verbinden. 

Studiengänge & Studiengebühren

Die Medizinische Universität Sofia bietet drei Studiengänge in englischer Sprache an – Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie. Die Studenten schließen mit einem Master ab. Die Vorlesungen beginnen im Oktober und enden etwa im Juni. Es gibt zwei Prüfungszeiten – im Januar/Februar (am Ende des Wintersemesters) und im Juni/Juli (am Ende des Sommersemesters). Um zugelassen zu werden, müssen die Bewerber einen Aufnahmetest in Biologie, Chemie und Englisch bestehen.

  • Das Medizinstudium auf Englisch an der Medizinischen Universität Sofia dauert sechs Jahre und beinhaltet Praktika in Krankenhäusern in und um den Universitätscampus. Die Studiengebühren betragen 8000 EUR pro Studienjahr und werden in zwei Raten gezahlt. Jedes Jahr stehen 300 Plätze für Ausländer zur Verfügung, die Medizin auf Englisch studieren möchten.
  • Das Zahnmedizinstudium auf Englisch an der Medizinischen Universität Sofia dauert fünfeinhalb Jahre. Die Studiengebühren betragen 8000 EUR pro Studienjahr. Die Studenten zahlen die erste Hälfte der Studiengebühren zu Beginn des Wintersemesters und die zweite Hälfte – zu Beginn des Sommersemesters. Jedes Jahr stehen 150 Studienplätze in Zahnmedizin für internationale Studenten zur Verfügung.
  • Das Pharmaziestudium auf Englisch an der Medizinischen Universität Sofia dauert fünf Jahre. Die Studiengebühren betragen 3000 EUR pro Semester. Für ein Pharmaziestudium in englischer Sprache stehen 65 Plätze zur Verfügung.  

Viele internationale Studenten an der Medizinischen Universität Sofia beantragen einen Studienkredit in ihrem Heimatland, z. B. in Deutschland oder Schweden. Eine Teilzeitbeschäftigung ist ebenfalls möglich, wenn du nach einer Möglichkeit suchst, dein Studium in Bulgarien zu finanzieren. Die Verfügbarkeit von Stipendien an der Medizinischen Universität Sofia und die Voraussetzungen für die Gewährung von Stipendien können sich jedes Jahr ändern. Bedenke, dass Stipendien an der Medizinischen Universität Sofia keine Studiengebühren abdecken.

Bewerbung & Aufnahmebedingungen

Du fragst dich vielleicht, wie du dich für die Aufnahme bewerben kannst. Bewerber, die an der Medizinischen Universität Sofia Medizin, Zahnmedizin oder Pharmazie in englischer Sprache studieren möchten, müssen eine Reihe von Bewerbungsunterlagen bei der Universität einreichen. Dazu gehören ein Bewerbungsformular, eine Kopie des Abschlusszeugnisses der Oberstufe, eine Kopie der Noten des Abschlusszeugnisses, eine Bescheinigung des Gymnasiums/der zuständigen Einrichtung des Bewerbers, ein ärztliches Attest, eine Kopie des Reisepasses/des Personalausweises und Passfotos. Je nach Bildungshintergrund und Staatsangehörigkeit des Bewerbers können weitere Unterlagen erforderlich sein. Des Weiteren ist zu beachten, dass einige der Dokumente übersetzt und beglaubigt werden müssen.

Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass alle Bewerber einen Aufnahmetest in den Fächern Chemie, Biologie und Englisch ablegen müssen. Im Jahr 2021 fand die Aufnahmeprüfung zum ersten Mal online statt. Die Schüler dürfen sie nicht wiederholen und müssen alle drei Fächer bestehen, um für die Zulassung in Frage zu kommen. Die Prüfungsergebnisse werden online bekannt gegeben und folgen der bulgarischen Notenskala (2 – nicht bestanden, 6 – ausgezeichnet).

In der Tat ist die Bewerbung einer der wichtigsten Schritte für jeden internationalen Studierenden. Deshalb bieten wir einen umfassenden Bewerbungsservice an – wir unterstützen die Studenten beim Sammeln, Vorbereiten und Einreichen der Bewerbungsunterlagen gemäß den Anforderungen und Fristen der Universität. Darüber hinaus bieten wir eine ausgezeichnete Online-Plattform zur Vorbereitung auf den Aufnahmetest – dort findest du Lernmaterialien, Musterklausuren und Probetests. Auf diese Weise kannst du in der Aufnahmeprüfung gute Noten erzielen – sie spielt eine wichtige Rolle für die erfolgreiche Zulassung an der Medizinischen Universität Sofia.

Studentenleben & Lebenshaltungskosten

Sofia ist einer der besten Orte zum Leben, wenn du dich für ein Auslandsstudium in Bulgarien entscheidest. Als Hauptstadt bietet sie so ziemlich alles – moderne Einkaufszentren, viele internationale Restaurants, gemütliche Lerncafés, verschiedene Sportanlagen, interessante Museen und Galerien. Hier findest du auch den größten Flughafen Bulgariens!

Jedes Jahr nimmt die Medizinische Universität Sofia mehr als 500 internationale Studenten auf – Du kannst leicht Freundschaften mit Menschen aus dem Vereinigten Königreich, Deutschland, Italien, Schweden, Norwegen, Kanada, Griechenland, Irland, Indien, Pakistan und anderen Ländern der Welt schließen. Die große Zahl internationaler Unternehmen, die Ausländern Arbeitsplätze anbieten, aber auch die Touristen, die die reiche Geschichte Bulgariens erkunden wollen, machen Sofia zur internationalsten Stadt Bulgariens. 

Außerdem gibt es viele Studentenverbindungen an der Universität und internationale Veranstaltungen in Sofia – es wird dir nie langweilig werden!

Natürlich hat die Hauptstadt einen großen Nachteil: Die Preise in Sofia sind im Vergleich zu anderen Städten in Bulgarien höher. Auf jeden Fall sind die Lebenshaltungskosten in Bulgarien immer noch erschwinglich, wenn man sie mit den Ausgaben in anderen europäischen Ländern vergleicht. Zum Beispiel kann man in einem Restaurant für nur 5 bis 10 EUR gut essen gehen. Eine Monatskarte für Studenten für (alle Linien) in Sofia kostet 11 EUR. Eine schöne Privatwohnung kannst du für 300 bis 400 EUR pro Monat mieten.

Studentenunterkünfte

Die Unterbringung von Studenten in Sofia ist ein Thema, das für alle Bewerber sehr wichtig ist. Die Medizinische Universität Sofia verfügt über Studentenwohnheime. Normalerweise kostet ein Zimmer in einem Studentenwohnheim etwa 50 EUR pro Monat. Es verfügt über zwei Betten, zwei Schreibtische und ein Bad. Die Studentenwohnheime der Medizinischen Universität Sofia befinden sich jedoch ziemlich weit vom Stadtzentrum entfernt – im Viertel „Studentski grad“. Von dort aus sind es etwa 40 Minuten mit dem Bus bis zum Universitätscampus. 

Deshalb ziehen es die meisten internationalen Studenten vor, im oder in der Nähe des Stadtzentrums zu wohnen, wo sich die Medizinische Universität Sofia befindet. In diesem Fall kann die Miete für eine Privatwohnung zwischen 300 und 400 EUR pro Monat liegen. Natürlich hängt der Preis von der Einrichtung, der Lage, der Größe der Wohnung usw. ab. Rechnungen sind in der Regel nicht inbegriffen und die Mietverträge gelten für ein Jahr. Die meisten internationalen Studenten ziehen es vor, eine Wohnung mit einem anderen Studenten zu teilen. In diesem Fall hat die Wohnung in der Regel zwei Schlafzimmer und Küche und Bad werden gemeinsam genutzt. Die beiden größten Vorteile einer Wohngemeinschaft sind das Zusammenleben mit einem Freund während des Auslandsstudiums und das Teilen der Lebenshaltungskosten in Sofia.

Über die Stadt

Sofia ist die Hauptstadt Bulgariens – mit fast 2 Millionen Einwohnern ist sie die größte Stadt des Landes. Sofia heißt viele Einheimische und Ausländer willkommen, dank der großartigen Arbeitsmöglichkeiten, der erschwinglichen Lebenshaltungskosten und der angesehenen Hochschuleinrichtungen. Zu den bekanntesten Universitäten in Sofia, die Studiengänge in englischer Sprache anbieten, gehören die Universität St. Kliment Ohridski, die Medizinische Universität Sofia, die Universität für Forstwirtschaftdie Technische Universität Sofia und die Universität für Architektur, Bauingenieurwesen und Geodäsie.

Sofia ist eine sichere Stadt. Wenn du nachts ausgehst, wirst du viele Menschen sehen, vor allem im Park vor dem Nationalen Kulturpalast und entlang der Hauptfußgängerzone – der Vitosha-Straße. Beide Orte sind nur 10 Minuten zu Fuß von der Medizinischen Universität Sofia entfernt! 

Außerdem sprechen die Einheimischen Englisch, und die Speisekarten in den Restaurants sind in der Regel auf Englisch erhältlich! Es gibt viele nützliche mobile Anwendungen für Taxis und öffentliche Verkehrsmittel in Sofia. Außerdem werden die internationalen Marken und Fast-Food-Ketten in den Einkaufszentren rund um Sofia dir das Gefühl geben, als wärst du nie von zu Hause weggegangen.

Auch Menschen aller Religionen sind hier willkommen – wusstest du, dass es mitten im Herzen von Sofia den so genannten „Platz der Toleranz“ gibt? Dort findest du eine Moschee, eine katholische Kathedrale, eine orthodoxe Kirche und eine Synagoge. In der Nähe befindet sich die Zar-Simeon-Straße, die bei Einheimischen und Ausländern als „arabische Straße“ bekannt ist und in der viele Restaurants Halal-Gerichte und Gewürze aus aller Welt anbieten.

Sofia ist auch der beste Ort, wenn du gerne ausgehst und in deiner Freizeit aktiv bist – in der Stadt gibt es viele Fitnessstudios, Bowling- und Go-Kart-Plätze. Das Vitosha-Gebirge ist nur 40 Minuten mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln entfernt – dort kann man das ganze Jahr über wandern und im Winter sogar Ski fahren!

Virtuelle Tage der offenen Tür

Video der Woche